Schlagwort-Archiv: LG

LG G4: Auch ein Rücken kann entzücken

Lg G4
Mit seiner ledernen Rückseite macht das LG G4 optisch einiges her.

Nach dem Galaxy S6 und S6 Edge sowie dem HTC One M9 kommt auch LG mit einem neuen Top-Smartphone um die Ecke: Das LG G4 reiht sich in puncto Hardware-Ausstattung in die Oberliga ein. Neben einem 5,5-Zoll-Display mit mehr Pixeln als die meisten Fernseher, einem sechskernigen Prozessor und satten 3 Gigabyte Arbeitsspeicher packt LG flinken LTE-Mobilfunk, WLAN-ac und Bluetooth 4.1 ins Gerät.

Offizielle Produktdaten:
• CPU: Qualcomm Snapdragon 808 mit X10 LTE
• Bildschirm: 5,5 Zoll (ca. 14 cm), Quad HD IPS Quantum Display (2560 x 1440, 538 ppi)
• Speicher: 32 GB eMMC ROM, 3 GB LPDDR3 RAM / microSD Speicher-Slot für bis zu 2 TB
• Kamera: Rückseite 16 MP mit F1.8 Blende (Lichtstärke) / OIS 2.0, Front 8 MP mit F2.0 Blende (Lichtstärke)
• Batterie: 3.000 mAh (austauschbar)
• Betriebssystem: Android 5.1 Lollipop
• Abmessungen: 9 x 76.1 x 6.3 – 9.8 mm
• Gewicht: 155 g
• Netzwerkunterstützung: LTE 300Mbps, HSDPA+ 42 Mbps
• Verbindungstechnologien: Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac; Bluetooth 4.1LE; NFC; USB 2.0; Miracast
• Farben: Metallic-Silber, Metallic-Gold, Keramik-Weiß; Naturleder: Schwarz, Braun, Rot; Weitere: Expert-Modus, Intervall-Aufnahme, Quick Shot

Nicht gänzlich neu, dennoch eine Seltenheit: Das LG G4 gibt es wahlweise mit einer Rückseite aus edlem Leder (Preis: 699 Euro, normale Version: 649 Euro). Zudem ist das Smartphone-Display leicht gekrümmt und soll sich so besser ans Gesicht schmiegen (beim Telefonieren). Das LG G4 ist das erste Smartphone mit der hauseigenen UX-4.0-Nutzeroberfläche, die mit „Quick Shot“ (Kameraschnellstart) , „Smart Gallery“-Funktion (optimierte Galerie), „Smart Notice“ (personalisierte News) und „Quick Help“ (Hilfe zur Gerätehandhabung) ausgerüstet ist. Dank einer Partnerschaft mit Google erhalten Käufer eines LG G4 100 Gigabyte Cloud-Speicher für zwei Jahre kostenlos. Einige Volkswagen-Modelle unterstützen zudem „MirrorLink“ – eine Technik, die den Displayinhalt des LG G4 auf das Amaturenbrett überträgt.

Zum 28. April 2015 startete der Verkauf in Korea. Demnächst soll es in rund 180 weiteren Ländern verfügbar sein.

Meine Meinung: Ein Smartphone ist ein Gerät, das man ständig mit sich rumträgt, aus der Tasche packt und drauf starrt. Klar, sollte die Technik auf aktuellem Stand sein. Wichtiger finde ich aber, dass das Smartphone auch optisch was hermacht. Am besten ist es individuell – besonders gut hat das Motorola mit dem eigenen Konfigurator umgesetzt (Link). Hier wählen Sie Farbe, Material und gegebenenfalls Gravur selbst. LGs G4 mit Lederrückseite ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Gut so!